Unterstützung der Erziehenden


Reisausgabe – Um den Einkommensverlust zu ersetzen, der durch den Schulbesuch ihrer Kinder entsteht, bekommen manche Familien wöchentlich Reis ausgegeben. Ohne diese wöchentliche Spende könnten die Familien den Verlust einer ihrer Einnahmequellen nicht verkraften.

Unterstützergruppen – Um die Familien in schwierigen finanziellen Situationen zu unterstützen, haben unsere Mitarbeitenden mit der Hilfe der Organisation „World Renew“ Unterstützergruppen gebildet. Es existieren unter unseren Mitarbeitenden und in unserem Stadtteil fünf Gruppen, die sich regelmäßig treffen. Jedes Mitglied gibt den festgelegten Geldbetrag in den gemeinsamen Topf. Bei Bedarf und unter der Voraussetzung, dass alle Mitglieder zustimmen, dürfen die Mitglieder ein Darlehen daraus entnehmen. Die Quote der Personen, die das geliehene Geld zurückzahlen, ist sehr hoch, denn sie leihen von ihren Bekannten in ihrem Stadtteil.

Beratung – Unsere Sozialarbeitenden besuchen die Familien von Bridge of Hope regelmäßig zu Hause, um zuzuhören und bei unterschiedlichsten Themen – wie der Bildung der Kinder, Haushaltsangelegenheiten, häuslicher Gewalt, medizinischer Versorgung etc. – beratend zur Seite zu stehen.

Elterntreffen – Die Erziehungsberechtigten treffen sich monatlich, um Unterstützung und Beratung in Themen wie Konfliktlösung, Gesundheit, Ernährung, Kindesentwicklung, Körperpflege sowie Kinderrechte zu erhalten.

Hilfestellung bei der Beschaffung von Dokumenten – Familien besitzen oft wichtige Familiendokumente, wie z.B. die Geburtsurkunde, nicht. Ohne diese Dokumente können ihre Kinder nicht zur staatlichen Schule gehen. Durch finanzielle Hilfe und beratende Unterstützung hilft Bridge of Hope den Familien, diese wichtigen Dokumente zu bekommen.

 

Kontakt

Bridge of Hope GPO Box 93289
Siem Reap Angkor
Cambodia
+855-12820452 wecc.boh@gmail.com